Vita

 

CV als PDF-Download: Deutsch / Englisch

Kurzvita als PDF-Download: Deutsch / Englisch

 

Prof. Dr. Dr. Thomas Schildhauer – Informatiker, Marketingexperte und Internetforscher – ist seit 2007 geschäftsführender Direktor des Berlin Career College der Universität der Künste Berlin. In dieser Funktion verantwortet er zum einen mehrere Masterstudiengänge (Master Leadership in Digitaler Kommunikation, Master Sound Studies and Sonic Arts, Master Musiktherapie und Master Kulturjournalismus), sowie verschiedene Zertifikatskurse, Workshops und Sommeruniversitäten, und leitet die beiden Forschungsprojekte DigiMediaL und Artist Training: Refugee Class for Professionals. Seit 2002 ist er Professor am Lehrstuhl für Electronic Business mit Schwerpunkt Marketing (2002-2006 gefördert vom Stifterverband der Deutschen Wissenschaft) an der UdK Berlin und lehrt zudem als Dozent im „Master Business Innovation“ an der Universität St. Gallen. 1999 gründete Prof. Dr. Dr. Thomas Schildhauer das größte An-Institut der UdK Berlin, das Institute of Electronic Business e.V. (IEB), und leitet dieses seither als Direktor. In der Position des Geschäftsführenden Direktors des Alexander von Humboldt Institut für Internet und Gesellschaft GmbH forscht Prof. Schildhauer transdisziplinär insbesondere zur Thematik Internet enabled innovation. Zu seinen weiteren Forschungsschwerpunkten gehören außerdem die Themenkomplexe Digital Business Innovation, Digital Marketing/ Social Media, Social Collaboration/ Enterprise 2.0 sowie Crowdsourcing/Open Innovation. Zu den weiteren Betätigungsfeldern Prof. Schildhauers zählen außerdem seine Mitgliedschaft in Aufsichtsräten verschiedener Unternehmen aus dem Bereich der Kreativ- und der Medienwirtschaft sowie sein Vorsitz in dem vom IEB als wissenschaftliches Beratungsgremium einberufenen Rates der Internetweisen, den er seit 2013 innehat. Zusätzlich ist er Mitglied des wiss. Beirates des Industrie 4.0-Projektes der Bundesregierung und war u.a. langjähriges Mitglied der Jury des Innovationspreises Berlin-Brandenburg sowie des Prix Ars Electronica in Linz u.a. Als Coach und Business Angel fördert Prof. Schildhauer ausgewählte Start-ups. 2014 wurde Schildhauer als ordentliches Mitglied in die Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften aufgenommen. Seit 2017 ist Prof. Schildhauer Principal Investigator am Einsteincenter Digitale Zukunft und Mitinitiator und Teilprojektleiter des vom BMBF geförderten Verbundvorhabens Berlin-Brandenburg „Weizenbaum Institut für die vernetzte Gesellschaft. Das Deutsche Internet Institut“.

Eine Übersicht der Jurytätigkeiten und Mitgliedschaften von Prof. Dr. Dr. Schildhauer finden Sie hier.